Daskut? Republikaner? Same Shit – Different Label

Für Samstag den 04. Feburar haben die Republikaner in Bochum eine Kundgebung mit dem Titel “Identität bewahren-Rückführung statt Massenasyl” angemeldet, es hat also alles den Anschein, als versuche eine weitere rassistische Partei in Bochum Fuß zu fassen. Doch hinter der demokratischen Fassade steckt kein anderer als der Daskut-Gründer und Volksverhetzer Branco Barkic.
Dieser versucht nun, nachdem seine Daskut-Kleinstveranstaltungen von massivem Protest begleitet wurden, noch einmal unter dem Deckmantel der Demokratie Bochumer Bürger*innen an seine Ideologie zu binden, seine bereits angekündigte Kundgebung wurde dementsprechend einfach umgelabelt.

Wir wollen diese Kundgebung gemeinsam mit dem Bochumer Bündnis gegen Rechts kritisch begleiten und laden euch alle dazu herzlich ein. Ihr findet die Rassist*innen ab 14 Uhr auf dem Boulevard auf Höhe des Kuhhirten gegenüber vom Kaufhaus Balz. Da es sich um eine öffentliche Parteiveranstaltung handelt, ist auch die ungehinderte Teilnahme möglich. Bewegt euch nach Möglichkeit bunt gekleidet und in Gruppen.

Die Bochumer Initiative Polizeibeobachtung wird mit Anwält*innen vor Ort sein, um mögliche Ausschreitungen der Bochumer Bullen, wie sie bereits bei anderen Daskut-Veranstaltungen zu erleben waren, zu dokumentieren.
Achtung: Es ist damit zu rechnen, dass sich den gesamten Tag lang nazis in kleineren und größeren Gruppen frei in der Stadt bewegen werden, bleibt daher zusammen und passt aufeinander auf.
Auf Twitter unter #nonazisbo findet ihr an dem Tag Infos.

Antifaschistische Gruppen aus Bochum